Neue Ausstellung:
Jetzt in der Ernst-August-Galerie Hannover
mit 12 großen Schaulandschaften auf über 550 qm

Wichtige Epochen der Geschichte
Künstlerisch im Miniaturformat verdichtet
von Robert Packeiser

Geschichte spielerisch erlebbar gemacht

Das Prinzip der Verdichtung

Historische Zusammenhänge werden inhaltlich und formal vom Geschichtsprofi Robert Packeiser verdichtet dargestellt – es entsteht ein Gesamtkunstwerk, ein historisches Suchspiel, bei dem jeder Quadratzentimeter konzipiert wurde.

Konzept der Kontextualisierung

Aus Produkten von PLAYMOBIL, Eigenkreationen u.a. entstehen historische Persönlichkeiten, Gegenstände und Räume, die sich durch den geschichtlichen Kontext zusammenfügen.

Verwendung von bekannten Motiven

Bekannte Szenen und Bilder des kollektiven Gedächnisses, wie Gemälde oder Fotografien, werden nachgestellt. Ziel ist es, sich intensiver mit der historischen Thematik zu beschäftigen.

Didaktischer Ansatz

Die entstandenen Schaubilder führen wesentliche Ereignisse und Personen augenblicklich zusammen und ermöglichen ein pädagogisches Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Geschichts-Interessierten.

Aktuelle
Öffnungszeiten

Montag bis Samstag 10-18 Uhr

an Sonn- und Feiertagen leider geschlossen

Eintrittspreise

Kinder unter 4 Jahren: kostenlos

Kinder und Ermäßigte*: 5 €

Erwachsene: 8 €

Schulklassen und Gruppen (bis 10 Personen): 60 €
(mit Voranmeldung unter E-Mail info@miniaturweltendergeschichte.de)

* Das ermäßigte Eintrittsgeld kann in Anspruch genommen werden von Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden, Studierenden, Freiwilligendienstleistenden, Arbeitssuchenden mit Leistungen nach ALG II sowie Menschen mit Behinderung gegen Vorlage der entsprechenden Bescheinigung.

Wie Sie uns finden

Unsere Ausstellung befindet sich im Untergeschoss der Ernst-August-Galerie Hannover. Durch die zentrale Lage direkt in der Hannover City sind wir sehr leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Auch die Anfahrt mit dem eigenen Auto ist, durch die gute Ausschilderung (Parkleitsystem), sehr einfach. Im angeschlossenen Parkhaus parken Sie bequem und günstig.

Weitere Infos zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Auto sowie zu Parkmöglichkeiten finden Sie hier.

Imperssionen aus der Ausstellung

Über
Robert Packeiser

Seit über 10 Jahren widmet sich Robert Packeiser der geschichtlichen Verdichtung – künstlerisch interpretiert.

Wesentliche Grundbausteine sind dabei Produkte bekannter Spielzeug-Marken, aus denen in Kombination mit z.B. 3D-Druck-Produkten, die Eigen-Kreationen von Packeiser entstehen. Bis zu 95% der dargestellten Minitaturwelten sind frei gestaltet und orientieren sich an bekannten Szenen, Gemälden und Fotos unseres kollektiven Gedächtnisses zu den jeweiligen Epochen. Der minutiöse Nachbau findet dann Eingang in die opulent ausgestatteten – bisher – 21 Geschichts-Dioramen. Geschichtliche Zusammenhänge werden so sachlich fundiert und künstlerisch verdichtet vermittelt. 

Er ist ein Macher, ein Künstler und ein Geschichtsprofi. Und das kommt nicht von ungefähr, denn im wirklichen Leben ist Packeiser Oberstudienrat an der Wilhelm-Raabe-Schule Hannover für die Fächer Kunst und Geschichte.

1972 in Bremen geboren, begegnet er als Dreijähriger seiner ersten Playmobilfigur im Spielwarenladen. Seitdem gehört jede weitere Playmobil-Packung ihm. Heute besitzt Packeiser zuhause in Hannover auf 450 Quadratmetern nicht nur jede Playmobil-Figur, sondern auch 21 Dioramen mit unterschiedlichsten Themen.